Massivholzhaus in Kienberg


Massivholzhaus in Kienberg

Am 22. November konnten die gesamten Wände mit den Decken aufgestellt werden. Wegen des strömenden Regens musste 1 Tag ausgesetzt werden aber am 24. November kam der Dachstuhl drauf und somit ist der Bau dicht. Nachfolgend wurde gleich mit der Außenwanddämmung mit Fenstermontage begonnen, sodass Mitte Dezember auch Dank des "guten" Wetters der Außenputz aufgebracht werden konnte. Gleichzeitig konnten Heizungsbauer und Elektriker ihre Arbeit tun. Anfang Januar hat der Bauherr in Eigenleistung mit dem Innenausbau begonnen. Trotz klirrender Kälte (-15 Grad Celsius) ist im Holzhaus ein angenehme Temperatur - ein weiterer Vorteil der trockenen Bauweise!